Dienstag, 26. Januar 2016

Neues für die Küche

Nach einigen strapaziösen Jahren hatten meine Küchenhandtücher ihre beste Zeit hinter sich. Also wollte ich mir neue kaufen und passende Geschirrtücher und Topflappen gleich dazu. Doch nirgends gab es welche, dir mir gefielen und in meine Küche passten.

Also, näh ich mir die Welt, wie sie mir gefällt....

Entstanden sind zwei Sets. Jeweils aus zwei Frotteetüchern für die Hände, Geschirrtüchern und passenden Topflappen.



Das erste Set mit dem wunderschönen Pilzestoff. (Zugegeben: die Geschirrtücher aus demselben trocknen nicht wirklich gut)

Und das zweite Set mit Fischen:






Die Fische stammen aus dem Buch "Skandinavische Näh-Ideen", aus dem ich schon häufiger genäht habe.

Nun habe ich die Hand- bzw. Geschirrtücher, die mir gefallen. Das ist der Vorteil, wenn man nähen kann!

Brauner Frotteestoff: Buttinette
brauner Baumwollstoff: Ikea
Stoffe für Einfassungen. hiesiges Stoffgeschäft "die Nadel"
Reste aus dem Bestand

Verlinkt beim creadienstag!

Kommentare:

  1. Toll so ein Set!! Da macht die Küchenarbeit sicher viel mehr Spaß :-).
    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee die Sets selber zu machen! Ich finde beide sind dir sehr gelungen und bin begeistert von der Art der Aufhängelasche!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. auf das einfachste kommt man eben einfach nicht - tolle idee, zumal wir, ohne spülmaschine, viel abtrocknen! ich würde, nachdem gekaufte tücher schon des öfteren völlig versagt haben, zu leinen und/ oder baumwolle greifen :-)
    der pilzstoff ist aber auch herrlich!
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Stoffe sind aus reiner Baumwolle. Der Bedruckte ist jedoch mit irgendwas "veredelt", ist halt auch nicht für Geschirrtücher gedacht. Vielleicht ändert sich das noch durch häufiges Waschen. Der braune (billigere) dagegen trocknet super. Darum habe ich bei dem zweiten Set auch auf ein Handtuch aus dem gemusterten Stoff verzichtet.

      Liebe Grüße Irene

      Löschen
  4. Ui, ich habe schon ein Weilchen nicht mehr bei Dir kommentiert (gucken schaffe ich meistens).
    Deine neue Küchenausstattung finde ich genial. Sowas könnte ich auch gut gebrauchen! ;-) Vielleicht solltest Du sowas verkaufen?!
    Da macht das Kochen doch gleich noch mehr Spaß!
    Liebe Grüße,
    Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen netten Kommentar. Nein, verkaufen kann man sowas nicht, das wäre unbezahlbar. Es hat mich selbst erstaunt, wie viel Arbeit darin steckt und wie viele Stunden ich damit verbracht habe. Und ja, das Kochen damit macht Spaß. Es macht Spaß auch hier Selbstgemachtes zu benutzen.

      Liebe Grüße Irene

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Jaa, nähen ist wie zaubern können. Das Fischset gefällt mir besonders gut!
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Ich vernähe beim Häkeln keine Fäden mehr, ich kenne da eine bessere Methode: http://allesbiggi.blogspot.de/2015/09/hakeln-ohne-faden-vernahen-tutorial.html.
    Aber das Zusammennähen war richtig nervig, ich müsste direkt mal zählen, an wievielen Stellen ich das Ding zusammen genäht habe.;-)
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen