Mittwoch, 3. April 2019

Jeansjacke aus Samt

Dieser Post enthält Werbung, da Namennennung. Alle Produkte wurden von mir bezahlt. Die Namennennung ist nur zur Information für Interessierte gedacht.

Herr H. ist beruflich viel unterwegs. Und weil er seine Frau liebt und und schon lange kennt, fallen auch ihm besondere Stoffe und Stoffläden auf. So kam es, dass er mir Ende letzten Jahres von unterwegs Fotos von einem hübschen Stoffgeschäft in Österreich schickte. Auf einem der Fotos sprang mich ein Stoff regelrecht an. Also musste Herr H. am nächsen Tag noch einmal in das Geschäft, diesen Stoff genauer fotografieren und mir letztendlich 1,5 m davon mitbringen.


Aus der Nähe betrachtet handelt es sich dabei um einen Samt mit Ausbrenn-Muster. Eine feste stretchige Qualität. Ideal für Jacken. Vor meinem inneren Auge sah ich sofort eine Jacke im klassischen Jeansjacken-Schnitt. Bei Burda fand ich auch genau so einen Schnitt - leider ohne Taschen. Man kann halt nicht alles haben....


Sicherheitshalber entschied ich mich, ein Probeteil aus Feincord zu nähen. Hier das Probeteil:

Ich wusste gar nicht, dass sich Rot so schlecht fotografieren lässt.




Und weil diese Cordjacke in kurzer Zeit zum Lieblingsteil wurde, nähte ich direkt hinterher die Jacke aus Samt. Sie gefällt mir megagut.








Kombiniert mit meiner letzten Ausgabe der "Ginger" (hier ausgiebig besprochen) und dem Blusenshirt "Kim" aus flaschengrünem Cupro. Die Farbkombination ist zwar alles andere als frühlingshaft, gefällt mir aber trotzdem super.

Die Knöpfe beider Jacken stammen aus dem Lagerverkauf von Betty Barcley, wo 10 Knöpfe je 1 Euro kosten!!!

Schnitte Jacke: Burda 7018, Bluse: Kim von B-Patterns, Jeans: Ginger von Closet case Patterns

Verlinkt mit dem memademittwoch, dem virtuellen Laufsteg für selbst genähte Kleidung.

Kommentare:

  1. Beide Teile sind toll geworden. Solch eine Jacke im Jeansstil kann man so wunderbar kombinieren. Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacken sehen nach perfekten Allroundern aus, mit der Länge passen die bestimmt auch super zu deinen Kleidern. Kommt gleich auf die "brauche ich auch"-Liste. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Wow, aus dem SToff macht die Jacke echt was her! Toll die Wirkung aus der Teilbeflockung und die Edelsteinknöpfe dazu sind wunderschön! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Wow, eine Jeansjacke aus Samt!
    Die Jacke ist super geworden! Sehr sehr schön!
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Jacke.
    Und die Geschichte von Herrn H. ist der Hammer!! Einen tollen Mann hast Du!
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  6. Grün geht immer und ich finde es nicht wenig frühlingshaft, es gibt ja auch Tage ohne blauen Himmel und Sonnenschein. Wunderbares Outfit!
    Lieber Gruß (auch an den Stoffeinkäufer)
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Noah, der Stoff ist ja wirklich toll! Vor allem so als Jeansjacke! Das hast FU wirklich sehr gut gesehen. Ein wirklich schönes Outfit :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Auf die Idee wäre ich ja nie gekommen, aber die Jacke sieht wirklich toll aus, gerade auch aus dem Stoff. Danke für die Inspiration und liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganz außergewöhnliche, coole Jacke, auch in Kombination mit dem grünen Shirt und der Jeans ... Aber die rote Probeversion gefällt mir auch sehr!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  10. Ah! Eine Jeansjacke aus Samt! Ich habe hier ein Stück Samt und war auf der Suche nach einem Schnitt. "War", weil ich ihn jetzt glaube ich gefunden habe! Ein schönes Teil ist das geworden, danke für die Inspiration! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist aber wirklich nett von Herrn H., dir so einen tollen Stoff mitzubringen. Jeansjacken aus besonderem Stoff haben wirklich was. Sehr gelungen!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Beide Jacken sind dir toll gelungen. Das grüne Outfit sieht super aus.
    Wo ist den der Lagerverkauf?

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Nußloch, in der Nähe von Heidelberg gibt es ganzjährig ein Betty-Barcley-Outlet. Zweimal im Jahr findet dort ein Lagerverkauf von Stoffen und Kurzwaren - Reste aus der Produktion- statt. Eine überschaubare Auswahl, aber gute Qualität zu sehr günstigen Preisen.

      Herzliche Grüße Irene

      Löschen
  13. Auch mir gefallen beide Jacken sehr. Ich glaub eine Jeansjacke nähen kommt auf meine Liste. LG Ina

    AntwortenLöschen