Mittwoch, 5. Februar 2020

Weihnachtskleid

Dieser Post enthält Werbung, da Namennennung. Alle Produkte wurden von mir bezahlt. Die Namennennung ist nur zur Information für Interessierte gedacht.


Aus unterschiedlichen Gründen ist mein Weihnachtskleid diesmal erst im Januar fertig geworden und ich zeige es nun erst zum memademittwoch im Februar...

Das Kleid hat einen für mich ganz neuen Schnitt, eine für mich neue Stoffqualität, nämlich Tencel, und eine Farbe, die ich mir so nicht ausgesucht hätte. Bestellt hatte ich weinrot, die Farbe ist eindeutig rostbraun.

Der Schnitt ist aus der Burda 9/19. Er ist unkompliziert und passte ohne Änderungen. Der Tencel ließ sich super nähen und trägt sich ganz wunderbar. Lediglich das Säumen stellt mich vor eine Herausforderung. Ohne Rockabrunder ging das gar nicht. Jetzt besitze ich auch so ein Gerät.



Die Kleidform ist tatsächlich neu für mich. Ich habe es bisher einmal getragen, fühlte mich eigentlich auch ganz wohl darin und doch ein wenig madamig. Ich weiß noch nicht, ob wir so richtige Freunde werden...

Hier geht es zum memademittwoch im Februar, wo Carola Nähkatze heute das virtuelle Treffen der Hobbynäherinnen anführt.


Kommentare:

  1. Liebe Irene,
    tolles Kleid, eindeutig. Ich verstehe aber was Du meinst. So schlicht umgesetzt, und mit den puren Schmuck der mit dem Gürtel korrespondiert, finde ich es sehr stimmig an Dir! Und gar nicht madamig. Jedenfalls nicht im negativen Sinne.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es richtig schick! Und die Farbe ist toll.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kleid ist toll geworden! Ich war ja schon gespannt, und jetzt ist das auch-haben-wollen-Gefühl angesprungen (und zwar sofort... Stoff hätte ich ja...) Ich finde, das Kleid steht dir ausgezeichnet (und die Farbe passt zur Brille, oder?), aber es ist schon anders als deine sonstigen Kleider. Vielleicht findest du Schuhe, die nicht madamig sind und trotzdem dazu passen? Ich finde, das macht einen großen Unterschied, ob man sich wohlfühlt. Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich verstehe was du meinst. Madamig trifft aber in deinem Falle nicht zu! Das Kleid steht dir wunderbar - auch die Farbe ist toll. Allerdings hätte ich mich auch tierisch geärgert, denn "Weinrot" ist das nicht.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Also ich fand den Schnitt in der Burda schon toll und den Stoff total passend, mir gefällts!! Vielleicht probierst Du mit unterschiedlichen Accessoires aus, damit es stimmiger für dich ist. Das macht ja oft sehr viel aus. LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht super aus, die Farbe steht dir richtig gut und der Schnitt auch! Ich würde vielleicht andere Schuhe und Strümpfe dazu kombinieren, vielleicht macht das einen Unterschied - aber ich würde dem Kleid unbedingt eine Chance geben!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es richtig cool und es hat eine ganz andere wirkung als die glaube ich gestreifte vorlage... Die Taschen und die schnallen machen das madamige wett!!! Kein kleid für jeden tag wahrscheinlich aber es wird hoffentlich trotzdem getragen! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein tolles Kleid! Der Schnitt ist wirklich toll und das fertige Exemplar steht Dir wundervoll elegant zu Gesicht. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn es nicht weinrot ist, ich finde, die Farbe steht dir ausgezeichnet! Der Stoff passt auch super zum Schnittmuster, mit dem schönen Fall, und doch genug Struktur für die Taschen und den Kragen. Das Detail am Rock mit den D-Ringen und die Länge haben mich gerade sehr inspiriert...
    LG, Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Das ist Deine Farbe! Superschön an Dir und als Fan klassischer Kleider gefällt mir Der Schnitt sehr, sehr gut. Nix mit madamig, sondern sehr elegant. Und der Stoff fällt 1A. Alles richtig gemacht beim Januar-Weihnachtskleid, würde ich sagen.
    LG von Ina vom Fitzladen

    AntwortenLöschen