Sonntag, 20. April 2014

FJKA - Finale

Es ist fertig - mein Frühjahrsjäckchen! Eigentlich schon seit 3 Wochen. Und fast hätte ich auch noch ein zweites Jäckchen geschafft, wenn mir nicht auf der Zielgeraden die Wolle ausgegangen wäre.

Doch hier erst mal zum eigentlichen Frühjahrsjäckchen. Das Stricken hat mir sehr viel Spaß gemacht, da die Schnittführung mal eine ganz andere war. Mit der Paßform bin ich zufrieden. Der Ärmel-Rückenteil ist ein wenig üppig ausgefallen, aber noch ok. Eigentlich habe ich mir extra noch eine Bluse dazu genäht, die aber nicht wirklich gut darunter aussieht - zu blusig. Ein körpernahes T-shirt sieht besser dazu aus. So trage ich heute meine selbst genähte Hose, die ich hier schon einmal gezeigt habe und ein gekauftes Shirt.

Wenn es heute Nachmittag warm wird, werde ich dann das Jäckchen gegen die Bluse tauschen.








Mein zweites Jäckchen ist eine Miette. Fast hätte ich schon aufgegeben, als ich die englische Anleitung gesehen habe. Ich habe mich dann doch daran getraut, und eigentlich war es viel einfacher als ich dachte. Und schnell ging das! Dank der dicken Wolle habe ich gerade mal 3 Wochen gebraucht. Doch dann ging mir gerade am Feiertag die Wolle aus - ich habe lediglich noch das Bündchen am Hals zu stricken. Wolle habe ich mir inzwischen besorgt, doch wegen der Ostervorbereitungen hatte ich Samstag keine Zeit, die Jacke fertig zu machen. Ich zeige sie Euch ein anderes Mal.

So, und hier geht es zum großen Finale der Frühjahrsjäckchen. Ich bin gespannt, was da so alles entstanden ist.

Kommentare:

  1. Wow, zwei fast fertige Jäckchen. Respekt. Die fertige Jacke finde ich toll. Ich mag es, dass sie so anders ist. Schön, dass du beim FJKA mitgemacht hast!

    AntwortenLöschen
  2. deine jacke ist total schön geworden. toller schnitt! lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. BOAH!
    Wie toll ist das denn????
    Ich kann ja so garnicht stricken..
    Ok ich gebs zu. Ich KANN stricken, aber ich mag es nicht :-(
    Aber gestrickte Sachen MAG ich :-)
    Sieht wieklich wunderschön aus!
    Susanne

    AntwortenLöschen