Mittwoch, 8. April 2015

Kleid nach Rosa P.

Frühlingserwachen... bei sommerlichen Temperaturen

Zu diesem Thema zeige ich das erste Frühlings/Sommerkleid, das ich dieses Jahr genäht habe. Wie das von letzter Woche ist auch dieses nach dem Schnitt aus dem Buch von Rosa P. "Ein Schnitt- vier Styles" genäht.

Den roten Stoff habe ich ebenfalls auf dem Stoffmarkt in Darmstadt gekauft. Er ist ein herrlich schwer fallender Viskosejersey, der sich toll trägt, aber besch.... nähen ließ - total flutschig. Ursprünglch wollte ich davon ein Shirt nähen, dann hatte ich die Idee mit dem Kleid und bin darüber recht froh. Eine kleine Änderung habe ich vorgenommen: bei diesem Kleid habe ich die im Schnitt recht kurzen Ärmel ein wenig verlängert.






Das Kleid erwies sich als ausgesprochen praktisches Urlaubskleid.

Die Fotos entstanden am Sonntag Abend am Daytona Beach in Florida.

Und nun schicke ich das Kleid zum "Frühlingserwachen" zum MMM nach Germany.

Kommentare:

  1. Ach ja, in Rot wäre das auch noch schön....und dann noch am Strand! Schönen Urlaub noch, herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Den Strand würde ich jetzt auch gerne sehen! Freu dich über das tolle Kleid an diesem tollen Ort! LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Ich habe gerade mein zweites Kleid nach diesem Schnitt in Arbeit und wieder die Probleme mit dem Brustabnäher.... bei mir 'tütet' er zu gerne und ich muss ganz viel trennen. Hattest du auch damit ein Problem?
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem roten Kleid hatte ich auch das Problem, ich habe die Abnäher auch mehrmals nachgebessert. Insgesamt hatte ich bei diesem Kleid mehr Probleme als bei dem Zweiten (da tüteten die Abnäher nicht). Ich denke, das lag bei mir auch am Stoff. Der rote ist superflutschig, der grüne dagegen ein ganz normaler Baumwolljersey mit etwas Elastan.

      Liebe Grüße Irene

      Löschen
    2. Danke.. ja , es kann auch am Material liegen, aber vielleicht sind sie auch zu breit und zu kurz, ich will mal experimentieren. :-))
      LG
      Christine

      Löschen
  4. da sitz ich so und schau beim mmm. und denke: hach. was für ein schönes rotes kleid!
    und bei der näheren betrachtung freu ich mich noch viel mehr!! ist es doch nach meinem schnitt genäht!

    zu den abnähern: ich kann das ja leider weder sehen noch anfassen. aber: jeder stoff liegt und fällt völlig verschieden. deshalb auch die gänzlich unterschiedlichen verhaltensweisen der abnäher.

    wenn sie ihnen zu "dick" sind: einfach den stoff zurückschneiden. keine angst. jersey franst nicht. dann vorsichtig auseinander dämpfen , nicht bügeln! nur mit dem heißen dampf drüber gehen ( geht am besten über frottee socken( zusammengelegt..) oder etwas ähnlichem. der abnäher zieht sich allein durch den heißen dampf in form.

    hilfts?? über eine kurze rückmeldung würde ich mich freuen!

    liebe grüße von der rosa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für den netten Kommentar, ich habe mich sehr darüber gefreut!!!

      Nach Tragen und Waschen des Kleides haben sich die Abnäher ganz gut gelegt, so dass ich nicht mehr daran rumfummeln muss. Trotzdem vielen Dank für den Tip, den werde ich mir für die Zukunft merken.

      Liebe Grüße Irene

      Löschen
  5. Das Kleid gefällt mir sehr gut.
    Liebe grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Boah du bist in Florida! Coool! Und ich hab dein Kleid ganz verpasst! Und diese echt supertollen Fotos! :) Das Kleid steht dir ausgezeichnet, die Farbe ist klasse und die Fotos! Die sind klasse geworden :)
    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Kleid ein Multitalent ist. Einfach überweifen und man ist chic angezogen. Es steht Dir ja auch wirklich serh gut und Deine Bilder wecken die Sehnsucht nach Meer in mir. Bei mir dauert es aber auch nur noch einen Monat, dass kann ich auch wieder Meeresluft schnuppern... leider aber nicht in Florida.
    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und Erholung in Florida.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen