Mittwoch, 26. November 2014

Walktunika

Heute trage ich nichts Neues, aber eines meiner Lieblingsteile.

Diese Tunika nähte ich vor knapp zwei Jahren. Sie war eines meiner ersten Teile nach dem Wiedereinstieg in das Nähnerdleben. Damals war ich total begeistert von den tollen -aber ja doch auch teuren - Walkstoffen. Unbedingt wollte ich so einen gemusterten Walk verarbeiten. Aber gleich ein ganzes Teil daraus? Also wühlte ich in der Restekiste des Geschäftes und beschloss die Tunika aus unterschiedlichen Walkstoffen zusammenzusetzen. Das Ergebnis ziehe ich noch immer gerne an.




Den Schnitt für die Tunika bekam ich im Geschäft als Dreingabe. Neben den üblichen Schnittmustern hat das Geschäft eigene Schnittmuster im Angebot, die man sich beim Kauf von Stoff kopieren darf. Außerdem hängen genau diese Teile auch fertig genäht da, zum Kaufen oder auch zum Anprobieren um einfach die passende Größe festzustellen und um schon mal zu gucken, ob das Teil einem passt und steht. Toller Service!

Und nun ab damit zum memademittwoch!

Kommentare:

  1. Tolle Idee, ich liebe diese Walk Stoffe! Sie sind warm und bequem.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich ein guter Service, den du da für dein/das Geschäft beschreibst. So einen Laden hätte ich auch gern in der Nähe...
    Jetzt ist die Zeit der Walkpullover und -tuniken angebrochen und du hast da wirklich ein einmaliges Exemplar. Klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee. Sieht echt super aus.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  4. So ein Restekleidungsstück möchte ich auch mal nähen. Ein paar Walksachen sind da aber noch nötig, um genug Material zu haben. Deine Tunika jedenfalls gefällt mir richtig gut.
    Viele Grüße
    füßchenbreit

    AntwortenLöschen