Sonntag, 14. Dezember 2014

WKSA - Teil 5

Als ich heute anfing, paßte die Überschrift: "Oha, jetzt aber schnell". Denn Dank meiner Dusseligkeit von letzter Woche fing ich heute fast noch einmal von vorne an.

Im Nachtrag meines Posts von letzter Woche schrieb ich ja, dass ich mein zweites Kleid beim zuschneiden vermurkst hatte. Meine Trulla mußte nun die ganze Woche dieses Kleid tragen und ich überlegte die ganze Zeit, wie ich es noch retten könnte.

So sah das Dilemma letzte Woche aus

Die erste Idee war, einfach nochmal Stoff zu kaufen - es gab ihn aber nicht mehr! Die zweite war, das Kleid eben ohne Ärmel zu nähen, denn mein Stoff reichte, die Vorder- und Rückenteile noch einmal zuzuschneiden, dann aber nicht mehr für die Ärmel. Die dritte Variante war, aus den vorhandenen Vorder- und Rückenteilen Ärmel zu basteln, die hätten dann aber eine Teilungsnaht gehabt - auch nicht das Wahre.

Als ich dann heute mit dem Zuschnitt begann, hatte ich die Idee: Ich schnitt nur das Vorderteil noch einmal zu, dann reichte der Rest noch für die Ärmel. Ich beschloss dann auch noch, auf die Teilungsnaht im Vorderteil zu verzichten, denn das hätte mit dem Muster auf jeden Fall komisch ausgesehen. Um das Stoffmuster nicht zu stören, beschloss ich, ebenfalls auf die Taschen zu verzichten.

Nun paßt das Muster zwar am Rückenteil immer noch nicht, das stört mich aber nicht, da ich es ja nicht dauernd sehen muss :).


Nun paßt zu mir die Überschrift vom letzten Mal: "Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle!" Das schwierigste an dem Kleid war tatsächlich der Zuschnitt. Das Karo und gleichzeitig die Blumen - das war schon nicht ohne! Eine gehörige Portion Glück war aber auch dabei. Hätte der Rest Stoff nicht genau den richtigen Rapport gehabt, hätte das Ganze nicht geklappt.

Das Kleid paßt jedenfalls richtig gut (besser als meiner Trulla) und ich bin heute abend sehr, sehr zufrieden.

So nun noch schnell beim MMM - Weihnachtskleid-Sew-along verlinken und dann tief durchatmen.

Kommentare:

  1. Sehr schön gelöst! Wie schön, dass das Kleid gerettet ist, der SToff ist einfach der Hammer! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du am Ende doch zufrieden bist! So soll es sein!! Das Kleid schaut so super aus. Ich bin gespannt auf das Finale!
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für ein cooler Stoff! Dabei wäre ich allerdings garantiert verzweifelt.... Karos und Blumenmuster in einem - zu viel für mich!! Aber das Kleid wird ein Knaller!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Da hast Du dir aber auch einen ganz besonders schwierigen Stoff ausgesucht - und es super hingekriegt. Respekt! LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Sehr kreativ, Frau H.!
    Respekt, deine Lösung ist genial.
    Schöne Woche,
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kleid hat das gewisse "Etwas". Einen klasse Stoff, den du den passenden Schnitt ausgesucht hast. Und schön für dich, das du das Kleid noch retten konntest. Du kannst dich jetzt auf Weihnachten freuen und wirst sicherlich einen großen Auftritt haben.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh was bin ich gespannt auf Tragefotos! :) Gut dass du auf die Sachen verzichtet hast, das Muster ist echt zu schön um es zu teilen! Und in meinen Augen sieht das hinten so aus als würde es supergut passen! Gut gemacht! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid sieht toll aus. Ich habe den Stoff auch und nähe daraus einen Mantel. Wegen des Stoffes bin ich nämlich zufällig auf Deine Seite gekommen! :)
    Ich wünsche Dir viel Spaß beim tragen des Kleides. Du kannst mit Recht stolz wie Bolle sein.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Super gelöst und ein unglaublich tolles individuelles Kleid geworden. Viel Spaß beim Tragen und schöne Feiertage.

    AntwortenLöschen