Mittwoch, 12. März 2014

Endlich Frühling

- und endlich Gelegenheit diese Tunika anzuziehen.

Genäht habe ich sie mitten im trüben Winter. Dann verschwand sie im Schrank, da sie nun mal kein Teil ist, das man gut mit Strickjäckchen kombinieren kann (dann verschwindet die hohe Taille und das Ganze sieht irgendwie schwanger aus). Aber jetzt ist das Wetter genau richtig für diese Art von Bluse.



Den Schnitt erkennt die erfahrene Hobbyschneiderin sicher sofort: Stitch Detail aus der Ottobre 5/12. Geändert habe ich die Ärmel. Nachdem ich in einem Blog gelesen hatte, dass die Ärmel bei diesem Schnitt sehr eng ausfallen, (ich habe verhältnismäßig kräftige Oberarme) habe ich kurzerhand die Ärmel nach dem Ameland-Schnitt zugeschnitten, das Armloch ein wenig angepaßt, hat fast auf Anhieb gepaßt. Der Stoff ist ein reines Leinen vom Stoffmarkt.

Nun gehe ich zum memademittwoch und schaue mir die Frühlingsgarderobe der anderen Damen an.




Kommentare:

  1. Wunderbar! Gute Anpassung des Ärmels, schönes, kräftiges Rot - tolles Teil an einem sonnigen Mittwoch...

    AntwortenLöschen
  2. Große Klasse! Die Farbe ist der Hammer und lässt den Schnitt sehr schön zur Geltung kommen. Gefällt mir sehr. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Super Bluse. Ich hatte den Stitch Detail auch schon mal genäht, aber ohne Ärmel als Hängerchen. Du hast mich inspiriert die Länge zu kürzen. Das werde ich nächstes mal auch tun.
    Liebe Grüße aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine traumhafte Bluse!
    Claudia

    AntwortenLöschen