Mittwoch, 5. März 2014

Jerseykleid

Zum Thema Jerseykleid - bequem wie ein Jogginganzug - fällt mir direkt dieses Kleid ein.

Der Schnitt ist "Ameland" von Schnittreif, hier schon mal als Tunika gezeigt. Es ist aus schwerem Strickjersey genäht.

Einige kleine Änderungen habe ich vorgenommen: auf den Reißverschluß habe ich verzichtet, der kleine Kragen ist im Schnittmuster nicht vorgesehen und nachträglich habe ich das Kleid nach unten hin enger genäht.

Das Muster auf dem Stoff ist grau-schwarzes Hahnentrittmuster

Letzte Woche trug ich das Kleid, als ich den ganzen Tag unterwegs war. Beim Essen, beim stundenlangen Sitzen in Flugzeug und Zug - es hat sich echt bewährt, ausgesprochen bequem und knitterfrei.

Auf jeden Fall werde ich mir dieses Kleid noch einmal für den Sommer mit kurzen Ärmeln aus Leinen (mit Sicherheit nicht knitterfei) nähen - ich finde es so schön.

Hier gehr es zum memademittwoch, wo es heute bei Julia viele Jogginganzug-Kleider und sicher
jede Menge anderes Selbstgenähtes zu sehen gibt.

Kommentare:

  1. Das Kleid ist toll. Gestern hab ich mir den Schnitt bestellt, da freu ich mich besonders, heute so eine schöne Variante zu sehen. Ich finde deine Kragenidee auch gelungen.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Ein Hoch auf das Jerseykleid! Ich liebe Hahnentritt und an dir macht es sich besonders gut :) Wirklich sehr gelungen :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Echt klasse schaut Dein Kleid aus, gefällt mir sehr. Auf dem Foto schaut es auch wir Ringel, aber hahnentritt ist noch cooler. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen