Dienstag, 25. Februar 2014

Indoorfrühling

Weder genäht noch gestrickt - gepflanzt!

Draußen kommt der Frühling - und drinnen noch ein wenig schneller

Schon vor einiger Zeit, damals zur Adventszeit, hat mein Mann passend für unseren großen Esstisch diesen 150 x 20 cm großen Kasten gebaut, der nun jahreszeitlich passend gefüllt wird. Der Kasten ist aus einfacher Spanplatte gebaut und mit Baumrindenstreifen beklebt (gibt es im Bastelbedarf). Innen schlage ich ihn mit Frischhaltefolie aus, damit die Feuchtigkeit nicht durchschlägt.

Mit Krokussen, Hyazinthen und Traubenhyazinthen (müssen noch wachsen) bepflanzt und mit Baumrinde und Moos dekoriert, ist das eine wunderschöne und auch haltbare Tischdeko.





Wenn die Krokusse abgeblüht haben, schneide ich vorsichtig mit der Schere die Blüten ab, lasse die Blätter stehen, dann kommen langsam die Traubenhyazinthen, das ganze hält noch einige Tage und sieht dann wieder ein wenig anders aus.

So sah das zur Adventszeit aus.




Hier geht es zum Creadienstag, wo es wie jeden Dienstag viele tolle selbstgemachte Sachen zu sehen gibt. 

Kommentare:

  1. wow - das gefällt mir richtig gut und würde hervorragend auf meinen großen tisch passen ;-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Man ist das eine schöne Ideeeeee! Und es sieht so frisch und wunderbar aus!
    Da setzt man sich gerne zum Essen hin :-).

    Glg von Sissi

    AntwortenLöschen
  3. DAS gefällt mir total gut! Da hast du den Frühling im Haus! Ich mag auch solche Wechselsachen, toll!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen